PKW-Modell aus Schrott

Fahrzeugmodelle aus Schrott

Welcher Autoschrauber, Motorradfahrer oder Oldtimerfan freut sich nicht über ein Modell seines “Schätzchens”, das er auf seinen Schreibtisch stellen, in die Hand nehmen und anhimmeln kann? Besonders reizvoll ist das natürlich, wenn es sich um ein handgefertigtes Unikat handelt, das obendrein aus echten Motorrad- oder Autoteilen angefertigt wurde.


Motorräder aus Schrott

Ich fertige deshalb schon seit einer Weile sogenannte “Zündkerzen-Motorräder”. Kleine Motorradmodelle, bei denen der Tank aus einer alten Zündkerze besteht und der Rest aus anderem Schrott – die Räder aus Kugellagern, die Gabel aus Schrauben, die Federung aus echt Sprungfedern, die Krümmer aus Speichen, der Motor aus Kettengliedern und Muttern …

Motorradmodell aus einer alten Zündkerze - Kawasaki Zephyr 1100
Mein erstes Zündkerzen-Motorrad – eine Kawasaki Zephyr 1100. Gut zu erkennen der Reihenvierzylinder, die 4-in-2-Anlage, die klassische Bauform mit breitem Lenker und großem Doppelinstrument.

Der Clou: Die Kugellager-Räder lassen sich drehen und auch der Lenker lässt sich bewegen. Einige Modelle verfügen sogar über eine bewegliche Hinterradschwinge mit funktionierender Federung!

Motorradmodell aus einer alten Zündkerze - BMW R 1150 GS
Eine große Reiseenduro im Stil einer BMW R 1150 GS.

Dabei fertige ich natürlich nicht einfach irgendein Motorrad, sondern orientiere mich je nach Kundenwunsch an einem konkreten Fahrzeug. Besonders geeignet sind Oldtimer, Naked Bikes und klassische Motorräder ohne Verkleidung. Es ist nämlich enorm schwierig, Verkleidungsteile so aus Schrott nachzuformen, dass man sie auch erkennt.

Motorrad-Modell aus Schrott
Ein klassischer englischer Twin mit Höckersitzbank, Lenkerstummeln und beweglicher Schwinge.
Motorrad-Modell aus Schrott
Eine Moto Guzzi California mit mächtigem V2, 2 großen Endtöpfen und großer Verkleidungsscheibe.

Deshalb konzentriere ich mich lieber auf technische Merkmale: Die Bauart des Motors (Einzylinder, Twin, V-Motor (längs oder quer), Boxer, Reihenvierzylinder etc.), die Fahrzeuggeometrie und -gattung (Chopper, Café Racer, Sportler, Rennmaschine, Enduro, Geländemaschine, …) und besondere technische Details (Kardan oder Kette, Auspuffführung, Kickstarter, vorverlegte Fußrasten, Seitenkoffer, …).

Motorradmodell aus einer alten Zündkerze - MZ Café Racer
Mein eigenes Motorrad als Modell: Eine minimalistische 250er MZ als Café Racer.
Motorrad-Modell aus Schrott
Ein sportlicher Einzylinder mit Vergaser, Kickstarter und gestreckter Sitzposition.

Die Motorradmodelle haben eine Größe von ca. 15 – 20 cm Länge, ca. 10 cm Höhe und ca. 7 cm Breite und liegen somit wunderbar in der Hand und machen sich auch gut auf dem Schreibtisch oder in der Vitrine. Je nach Bauart wiegen sie zwischen 500 und 1000 Gramm.

Motorradmodell aus einer alten Zündkerze - BMW R 1150 GS
Eine große Reiseenduro im Stil einer BMW R 1150 GS.
Natürlich sind auch V2-Motoren im Stil einer Harley Davidson möglich: Ein schmales Vorderrad, fetter Hinterreifen, dicker Endtopf, kleiner Tank und vorverlegte Fußrasten – fertig ist der Chopper.
Hier stand eine BMW R1200R Pate: Fetter Boxermotor, fette Reifen, fetter Auspuff und eine sehr kompakte Bauweise mit dem charakteristischen Rahmen, Heck und angeschrägtem Scheinwerfer.

Sie möchten auch so ein Zündkerzen-Motorrad haben oder es einem lieben Menschen schenken? Schreiben Sie mir einfach! Ich werde mit Ihnen alle Details klären. Hier finden Sie weitere Informationen:


Autos aus Schrott

Seit Kurzem gibt es nicht nur Motorräder, sondern auch Autos aus Schrott. Diese sind je nach Modell ca. 25 cm lang, ca. 12 cm breit und hoch und wiegen stattliche 1,5 bis 2,5 kg. Auch hier lassen sich üblicherweise die Räder drehen, weitere technische Funktionen haben sie nicht.

PKW-Modell aus Schrott
Ein Vorkriegsrennwagen mit freiliegenden Rädern, Reihen-Sechszylinder und Kompressor.

Das konkrete Nachbilden ganz bestimmter Modelle gestaltet sich sehr schwierig, da das Material dafür nicht geeignet ist. Deshalb beschränke ich mich wie bei den Motorrädern darauf, die Formen und Größenverhältnisse grob nachzubilden und konzentriere mich stattdessen auf technische Details.

PKW-Modell aus Schrott
Hier sieht man die Handhebel für Schaltung und Bremse, sowie Drehzahlmesser, Ersatzrad und das Kennzeichen mit Schlussleuchte.
PKW-Modell aus Schrott
Eine herrschaftliche Vorkriegslimousine in Torpedo- bzw. Doppelphaeton-Bauweise. Komplett aus Fahrzeugteilen, altem Werkzeug und anderem Schrott gebaut.

Auch hier gilt: Verkleidungen und Blechteile lassen sich nur schwer nachformen. Besonders geeignet sind deshalb sehr alte Fahrzeuge mit viel sichtbarer Technik und wenig Blech: Vorkriegsrennwagen, offene Limousinen oder puristische Geländefahrzeuge.

Auto-Modell aus Schrott
Ein kleiner und kompakter Kübelwagen mit Anleihen an Willys Jeep, Trabant Kübelwagen und Wolga.
Auto-Modell aus Schrott
Auch hier lege ich viel Wert auf die Details: Außenspiegel, Anhängerkupplung, Kennzeichen, Scheibenwischer, Türgriffe und Rückleuchten laden zum Entdecken ein.

Ihr Interesse ist geweckt? Dann schreiben Sie mir einfach! Ich melde mich und bespreche das weitere Vorgehen mit Ihnen. Hier finden Sie weitere Informationen:


Lastwagen aus Schrott

Neben Motorrädern und PKW eignen sich natürlich auch LKW dafür, als Modell aus Schrott nachgebaut zu werden. Je nach Modell sind sie bis zu 30 cm lang, ca. 14 cm breit und hoch und wiegen stattliche 1,5 bis 2,5 kg.

LKW-Modell aus Schrott
Ein kleiner Laster mit großer Kabine und holzbeplankter Ladefläche. Momentan transportiert er Stahlrohre.

Noch mehr als bei den Motorrädern und Autos gilt: Das exakte Nachbilden bestimmter LKW-Modelle ist kaum möglich. Hier geht es eher um verspielte Details und die kreative Verwendung von Schrott und altem Werkzeug: Aus Kugellagern werden Scheinwerfer, aus Hutmuttern Warnleuchten, aus Lagerschalen werden Kotflügel.

LKW-Modell aus Schrott
Dieser kompakte LKW transportiert gerade eine Ladung Baumstämme ins Sägewerk.

Bei den Lastern lassen sich natürlich ganz unterschiedliche Aufbauten umsetzen: Ein einfacher Kofferaufbau oder eine offene Ladefläche mit Holzbeplankung? Oder doch lieber ein Abschleppwagen mit Haken, ein Tanklaster oder ein Kranwagen? Oder sogar ein Sonderfahrzeug wie eine Feuerwehr mit Drehleiter oder ein Krankenwagen? Alles ist machbar.

LKW-Modell aus Schrott
Ein kleiner Abschleppwagen mit Kran und Haken.
LKW-Modell aus Schrott
Dieser Lastwagen transportiert eine angedeutete Kabeltrommel auf seiner Ladefläche.

Wenn Sie Interesse an einem “Schrott-Lastwagen” haben oder mehr wissen möchten, schreiben Sie mir einfach! Ich beantworte gerne alle Fragen. Hier finden Sie weitere Informationen:

0 Kommentare zu “Fahrzeugmodelle aus Schrott

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.